Bowling Club Isen lässt Bombe platzen: Wir bauen ein Vereinsheim!


Aprilscherz 2014

ISEN | 01.04.14
Riesig ist die Freude beim Bowling Club Isen. Nachdem die Ausweisung des „Sondergebietes Vereinsheim“ und das parallel laufende Baugenehmigungsverfahren schneller als erwartet abgewickelt wurde, kann der Verein bereits in den nächsten Tagen mit den Bauarbeiten beginnen.

Das Vereinsheim entsteht auf der freien Fläche östlich der Metzgerei Oberpriller, Am Gries 18. „Wir freuen uns naarisch, dass uns die Familie Oberpriller das Grundstück zur Verfügung stellt“, heißt es in der Vereinsspitze. Zu stemmen sei das ehrgeizige Projekt allerdings nur, weil die Mitglieder zu viel Eigenleistung bereit seien. Außerdem habe man eine größere Baustoffspende eines Isener Unternehmens erhalten und verfüge über gute Beziehungen zum örtlichen Handel.

Der Bowling Club lädt die Bevölkerung, Mitglieder und Mega-Fans herzlich zum heutigen Spatenstich ein. Um 17 Uhr werden Vertreter aus Gemeinde und Verein den symbolischen Startschuss für die Bauarbeiten geben.

Text: Anne Huber, Dorfener Anzeiger


 

http://www.bowling-club-isen.de/upload/IMG_1910.JPG

Fiktiver Spatenstich: (v.l.) Claudia Oberpriller, Bowling Club-Präsident und Udo Schillinger. Auch Bürgermeister Siegfried Fischer (r.) schaute kurz vorbei.

Spatenstich ein Aprilscherz

ISEN | 02.04.14
Alles nur getürkt. Die Ankündigung des öffentlichen Spatenstichs am Dienstag (01.04.14) für das neue Vereinsheim des Bowling-Clubs Isen war nur ein Aprilscherz.

Wer allerdings dachte, dass sich der Bowling-Club die Gelegenheit zum Feiern entgehen ließ, der sah sich getäuscht. Mit Frei-Bowle – der Name des Clubs, der rein gar nichts mit Kegeln zu tun hat, leitet sich nämlich von dem alkoholischen Mischgetränk ab – wurde der Scherz mit einigen Neugierigen gebührend begossen.

Text: Anne Huber, Dorfener Anzeiger


Jetzt kommt der Clou!

Wie uns die Redaktion heute mitteilte, veröffentlicht der Münchner Merkur eigentlich KEINE Aprilscherze. Der Bowling Club ist also zum bayernweit einzigen Aprilscherz im Münchner Merkur gekommen.

Eine Sache, die nur der Isener Kult-Club schaffen konnte. Chapeau und Applaus!


Bilder vom Spatenstich: