VIRUS: BOWLING CLUB ISEN

Bild: Volksfesteinzug 2003
Bild: Volksfesteinzug 2003

 

Der Bowling Club Isen ist ein unabhängiger und nichtkommerzieller Club zur Erhaltung und Förderung von zwischenmenschlicher Geselligkeit.

 

2003 wurde der Bowling Club von dem Freundeskreis um Petra Perner, Christian Nirschl und Andreas Kielbassa ins Leben gerufen, als eine lockere Gemeinschaft Gleichgesinnter mit dem Ziel, in geselliger Runde Spaß an der Freud zu haben und Feste zu feiern, wie sie fallen. Wobei der Name nicht auf den Bowling-Sport zurückzuführen ist, sondern auf die Vorliebe der Club-Mitglieder für das süße, prickelnde Getränk Bowle. Neue Bowling-Rezepte sind jederzeit willkommen.

„Gute-Laune-Busfahrten“ wie etwa zum Circus Krone, Sissi-Schloss am Starnberger See, Gäubodenvolksfest, Kloster Andechs, Landeshauptstadt München mit Stadtführung gehören ebenso zu den Club-Aktivitäten, wie Weihnachtsfeiern, Christbaumversteigerungen oder das mittlerweile schon legendäre Faschingskranzl im Vereinsheim der Sportschützen, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Jahreshöhepunkte für große und kleine Bowling Club-Mitglieder sind natürlich der Volksfesteinzug, sowie der Faschingsumzug mit farbenprächtigem Themenwagen.

 

10 Jahre Bowling Club | 2003 - 2013 | Jubiläumsprogramm "Celebration"